Einen großen Dank für die tollen Aufnahmen geht an Stefan Nitz.